Bällebad – unsere Top-Empfehlungen für ein beliebtes Spielzeug

Fast jeder hat schon einmal ein Bällebad gesehen. Für die meisten ist das Bällebad allerdings eher bekannt als der Bestandteil aus Kinderbetreuungen, Kindergärten oder Kinder-Erlebniswelten. Nur wenige wissen, dass ein Bällebad auch mühelos zuhause aufgebaut werden kann, da es die Bällepools auch im kleineren Format für das Eigenheim zu kaufen gibt. Vor allem für noch kleine Kinder ist ein solche Bällebad im Haus eine wunderschöne Beschäftigung. Wir stellen hier, die unserer Meinung nach, besten Bällebäder vor.

Das Wichtigste zum Bällebad in Kürze:

  • Ein Ballpool ist in verschiedenen Größen und Farben erhältlich.
  • Der Aufbau des Bällebads verläuft in der Regel recht einfach und ist mit nur wenig Aufwand verbunden, sofern der Pool klein ist.
  • Bälle können einzeln in verschiedenen Farben nachgekauft werden, da diese beim Spielen schnell in Mitleidenschaft gezogen werden.
  • Verschiedene Formen erleichtern das Platzieren in der Wohnung.
  • Durch unterschiedliche Farben der einzelnen Modelle und Bälle kann das Bällebad in jeder Wohnung dekorativ platziert werden.

Was ist ein Bällebad?

Ein Bällebad ist in der Praxis nichts anderes, als ein kleines Planschbecken, welches statt mit Wasser, einfach mit luftgefüllten Kunststoffbällen gefüllt wird. Aus diversen Gründen werden Bällebäder allerdings mittlerweile speziell angefertigt, sodass sie nicht mehr als normale Pools mit Wasser genutzt werden können.
Das liegt letztlich daran, dass hierfür die Wände des Bällebads mit anderen Stoffen bezogen werden können, als ein normaler Pool. Besonders für Kinder ist natürlich eine flauschige und eventuell auch weiche Wand sehr viel besser geeignet, als eine Plastikwand.
Der Zweck hinter einem Bällebad ist in der Regel die Schulung einfacher motorischer Grundlagen. Gerade das Greifen und Bewegen trotz leichtem Wiederstand sind besonders wichtig. Je älter die Kinder werden, desto geringer wird also der praktische Nutzen und nach dem Überschreiten des vierten Lebensjahres kann das Bällebad nicht mehr wirklich verwendet werden, um das Kind in irgend einer Art und Weise zu fördern. Ab diesem Alter ist das Bällebad nur noch für die Unterhaltung geeignet.

Worauf sollte bei einem Bällebad für Kinder und Baby geachtet werden?

Die meisten Kinder lieben Bällebäder. Es ist also kein Wunder, dass viele Eltern darüber nachdenken ihren Kindern ein Bällebad zu kaufen. Der Markt ist allerdings so voll mit den verschiedensten Bällebädern, dass die Entscheidung vor dem Kauf extrem schwerfallen kann. Es ist entsprechend sehr sinnvoll zu wissen, worauf beim Kauf eines Bällebads zu achten ist. Folgende Kriterien sollten immer beachtet werden:

Kindesalter

Auf keinen Fall sollte man seinem Kind ein Bällebad kaufen, wenn es zu jung ist. Alt genug für ein Bällebad sind Babys allerdings sogar schon nach 6 Monaten. In diesem Alter können die Kleinen die Bälle bereits greifen. Nach 12-18 Monaten entwickeln sich die motorischen Fähigkeiten meist schon so weit, dass die Bälle sogar schon geworfen werden können.

Gefahren

Alle Teile des Bällebads sollten ungefährlich für das Kind sein. Gefährliche Ecken und Kanten, sowie Schadstoffe an den Bällen oder am Pool müssen zwingend vemieden werden. Es sollte also nur von vertrauenswürdigen Händlern gekauft werden.

Bälle

Die Bälle im Bad bieten viele Möglichkeiten für Fehlkäufe. Die Größe muss stimmen, sodass kein Kind den Ball jemals verschlucken kann. Die Bälle dürfen auch auf keinen Fall zu schwer oder zu hart sein.

Farbe

Die Farbe der Bälle, aber auch die Farbe des Bällebads selbst sind extrem wichtig. Hiermit soll vermieden werden, dass das Bällebad sich stark vom Rest der Einrichtung unterscheidet. Eine Freude für die Kinder kann immer noch zur Einrichtung passen.

Art des Bällebads

Ein Bällepool für zuhause sollte so gewählt sein, dass Auf- und Abbau einfach abläuft. Auch die Form sollte eine einfache Platzierung ermöglichen.

Größe

Je nach Platz in der Wohnung spielt auch die Größe des Bällebads eine wichtige Rolle. Es sollte immer noch genügend Platz für den Rest der Bewohner bleiben, um sich frei zu bewegen.

Sind all diese Kriterien an die eigenen Wünsche und an das Kind angepasst, so sollte es ein leichtes sein, dass perfekte Bällebad zu finden. Natürlich spielt auch der Preis eine gewisse Rolle, allerdings sollte der Preis bei einer Anschaffung für die Kinder immer zuletzt beachtet werden, da Geld im Vergleich zu Sicherheit und Spaß für das Kind, als unwichtig zu betrachten ist.

Vorteile des Ballpools

Ein Bällebad für Kinder ist keineswegs eine einfache Anschaffung. Da es sich immer noch um eine Seltenheit in den meisten Haushalten handelt, fragt man sich schnell mal nach der Notwendigkeit eines Bällebads. Klar ist, dass keine direkte Notwendigkeit besteht, dennoch ist es sinnvoll sich alle Vorteile eines Ballpools einmal genau anzuschauen:

  • Spaß für Kinder ist nahezu garantiert.
  • Motorische Fähigkeiten werden in jungem Alter geschult.
  • In der Regel hohe Sicherheit beim Spielen.
  • Spielen beinhaltet vergleichsweise viel Bewegung.
  • Auch alleine kann gespielt werden.

Beschafft man auch Zubehör für das Bällebad, so finden sich natürlich auch schnell weitere Vorteile, welche hier bisher noch nicht genannt wurden, allerdings geht es hier nur um die Vorteile, die nur durch die Anschaffung eines Ballpools genossen werden können.

Nachteile eines Kugelpools für Kinder

Wo es Vorteile gibt, da gibt es bekanntlich auch immer Nachteile. Da sind auch Bällebäder keine Ausnahme. Zwar sind die Nachteile im Falle eines Bällebads für die Kinder nur schwer oder gar nicht zu erkennen, allerdings werden die Nachteile besonders für Eltern schnell klar.

  • Bälle werden oft versehentlich in der Wohnung verteilt.
  • Ein hoher Aufwand bei der Reinigung.
  • Keime verbreiten sich sehr schnell im Bällebad, das gilt vor allem beim Spielen mit anderen Kindern.
  • Ein Bällebad braucht eine Menge Platz. Sogar kleine Kugelpools sind in einer kleinen Wohnung meist fehl am Platz.

Wer schon einmal versucht hat sich in ein Kind hineinzuversetzen, der wird bei diesen Nachteilen schnell bemerken, dass nichts hiervon wirklich relevant für die Kleinen ist. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass für die Kinder ein anderer Grund genannt werden muss, weshalb das heißgewünschte Bällebad doch nicht gekauft wird.

Online oder im Laden kaufen?

Gerade eine solche, vergleichsweise seltene und exotische Anschaffung, ist nicht besonders einfach. Das erste Problem ist hier meist schon die Frage nach dem Kaufort. Nur wenige Geschäfte bieten wirklich Bällebäder an und selbst wenn dann mal ein Bällebad gefunden wird, so handelt es sich meist um das einzige Modell. Lediglich in sehr großen Spielzeuggeschäften kann auf eine gewisse Auswahl in Sachen Ballpool gehofft werden.
Wer eine wirkliche Auswahl zwischen diversen Anbietern haben möchte, der sollte auf jeden Fall online kaufen. Hier lassen sich praktisch alle Hersteller finden und meist ist auch ein umfangreicher Preisvergleich möglich. Diese Vorteile lassen sich keineswegs im Laden finden. Tatsächlich ist in diesem Fall der einzige nennenswerte Grund für den Ladenkauf, die Tatsache, dass das Bällebad nach dem Kauf im Geschäft, auch direkt aufgestellt werden kann. Beim Onlinekauf ist immer eine gewisse Wartezeit bis zur Lieferung beinhaltet.

Wo sollte bestellt werden?

Wer sich für den Onlinekauf entschieden hat, der steht nun vor der Frage, wo das Bällebad gekauft werden soll. Eine Bestellung läuft auf praktisch allen Seiten gleich ab, Amazon jedoch bietet Vorteile, welche andere Marktplätze, wie Real oder eBay nicht bieten können. Nicht nur ist der Versand bei Amazon selbst meist mit Abstand am günstigsten, als Prime Kunde können meist auch noch Vorteile, wie der Gratisversand oder Sonderangebote für Prime Mitglieder, genutzt werden.
Entscheidet man sich aus diversen Gründen gegen eine Bestellung beim Netzgiganten Amazon, so gibt es durchaus einige Alternativen. Ähnliche Marktplätze, wie eBay, Real oder andere Konkurrenten sind durchaus auch geeignet. Wie bereits oben erwähnt bietet Amazon zwar die meisten Vorteile, allerdings heißt das keineswegs, dass die Konkurrenz ungeeignet ist.
Neben Marktplätzen kann man auch beim Hersteller selbst bestellen. Diese bieten ebenfalls meist die Möglichkeit auf der eigenen Website zu bestellen. Oft ist durch die direkte Bestellung beim Hersteller eine erweiterte Garantie möglich oder der Preis ist etwas niedriger, als bei den Marktplätzen.

Gibt es Bällebäder bei IKEA?

IKEA hat sich bereits seit Jahren einen Namen gemacht dadurch, dass in den Läden nicht einfach nur eingekauft wird, sondern stattdessen die Käufer eine ganz besondere Erfahrung machen. Für viele Beinhaltet dies meist einfach nur der abenteuerliche Weg durch die einzelnen Abteilungen, welcher so aufgebaut ist, dass man praktisch durch unterschiedliche Welten läuft, die einen bestimmten Raum oder ein bestimmtes Thema zeigen. Für Kinder hingegen ist IKEA meist beliebt wegen des Kinderparadieses. Hier kommen die meisten Kinder heutzutage zum ersten Mal in den Genuss eines Bällebads.
Alleine schon wegen dieser Erfahrung wäre es eigentlich naheliegend, dass IKEA selbst auch Ballpools für Kinder anbietet, welche man im Haus oder im Garten aufstellen kann. Tatsächlich ist es allerdings so, dass IKEA nicht direkt ein Bällebad oder ähnliches anbietet. Lediglich Spielzelte lassen sich bei IKEA finden. Diese können allerdings nachträglich mit Bällen gefüllt werden. Marken wie Kiddymoon oder KönigTom bieten eine große Auswahl unterschiedlichster Bälle in allen möglichen Farben und Größen.
Wer also ein Produkt vom vertrauten schwedischen Möbelhändler kaufen möchte, der wird wohl oder übel eines der Spielzelte erwerben müssen, um dieses dann mit nachgekauften Bällen aufzufüllen. In Sachen Qualität kann sich diese Variante natürlich sehen lassen, der Aufwand ist allerdings deutlich größer, als bei einer direkten Bestellung eines Kugelpools.

Arten von Bällebädern

Bisher wurden Bällebäder im Allgemeinen beschrieben, allerdings ist nicht jedes Bällebad gleich. Tatsächlich gibt es unterschiedlichste Arten von Bällebädern. Jede Art bietet dabei ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile. Zudem bieten unterschiedliche Kugelpools auch unterschiedliche Erweiterungsmöglichkeiten.
Die bekannteste und wahrscheinlich einfachste Variation ist das ganz klassische Bällebad. Hierbei handelt es sich lediglich um ein einfaches Becken, welches man mit Bällen füllen kann. Beliebte Abwandlungen dieser Variation sind die folgenden:

Bad mit Zelt

Hierbei handelt es sich um den Klassiker, welcher entweder an ein Zelt angebaut ist oder einfach selbst als Zelt daherkommt. Wenn das Bad selbst das Zelt ist, dann ist meist weniger Stauraum für Bälle vorhanden.

Zeltsysteme mit Bällebad

Neben Bädern, bei denen das Zelt der Zusatz ist, gibt es auch Zelte bzw. Zeltsysteme aus mehreren Zelten, in welchen dann ein einzelnes kleines Bällebad integriert ist.

Pool mit Rutsche

Wie man es vom klassischen Swimming Pool kennt, ist auch beim Kugelpool eine Rutsche extrem beliebt. Je nach Größe des Beckens fällt meist auch die Größe der Rutsche unterschiedlich aus. Der Vorteil an einem Bad mit direkt integrierter oder mitgelieferter Rutsche liegt darin, dass die Rutsche immer in der richtigen Größe ankommt und perfekt auf das jeweilige Bad angepasst ist.

In der Regel ist die Frage nach dem richtigen Bällebad eine Sache der persönlichen Präferenz und der Interessen des Kindes. Gerade sehr kleine Kinder sind mit einem simplen Bällebad schon gut bedient. Größere Varianten sind im Normalfall auch nur möglich, wenn das Kind schon alt genug ist und der Platz in Haus, Wohnung oder Garten dafür auch ausreicht.

Zubehör kann immer zugekauft werden

Die oben genannten Varianten von Bällebädern sind keineswegs die einzigen Möglichkeiten, um Dinge wie eine Rutsche oder ein Zelt zu einem Ballpool zu ergänzen. Problemlos können diese einzelnen Zusätze auch nachträglich eingekauft werden. Natürlich ist der nachträgliche Einkauf immer etwas aufwendiger, da hier nach dem passenden Zubehör für das bereits aufgebaute Bällebad gesucht werden muss, allerdings kann so auch Geld gespart werden, falls man merkt, dass das Kind eigentlich kein Interesse an einem der zusätzlichen Teile hat. Das gesparte Geld kann dann genutzt werden, um eben die Zusätze zu erwerben, welche sich das Kind wirklich wünscht.

Bälle ersetzen oder ergänzen

Nicht nur ein Bällebad ist im Internet schnell gefunden, auch die dazugehörigen Bälle werden von den unterschiedlichsten Anbietern im Internet zum Kauf angeboten. Meist sind die Bälle nicht sonderlich teuer und in hoher Stückzahl verfügbar. Auch besondere Wünsche, wie zum Beispiel eine bestimmte Farbe oder Größe, sind in der Regel einfach zu erfüllen.
Es gibt teilweise sogar Anbieter, welche jeden einzelnen Ball für die Kunden bedrucken. Das ist zwar eine reine Spielerei, dennoch sollte gesagt sein, dass die Möglichkeit des Bedruckens der Bälle besteht. Hier kann dann zum Beispiel der Name oder Spitzname des Kindes oder auch einfach ein Logo auf den Bällen platziert werden. Somit kann man sich einfach von allen anderen Bällebadbesitzern unterscheiden, da das eigene Bällebad nun größtenteils individualisiert wurde.

Wie werden Bälle gereinigt?

Wer sich mit der Anschaffung eines Bällebads intensiv beschäftigt hat, der kennt sicherlich das größte Problem, welches ein Ballpool mit sich bringt. Das Problem ist die Menge der Keime, welche sich rapide ausbreiten können in einem Bällebad. Vor allem, wenn einmal eine etwas größere Gruppe von Kindern zum Spielen in den Bällen eingeladen wird, werden schnell Bakterien auf den Bällen verbreitet. Dies geschieht in wenigen Sekunden und vollkommen ohne Absicht.
Es reicht ein kurzes Niesen, eine laufende Nase, ein Husten oder ähnliches und die Erkältungsbakterien des Gastes sind auf allen Bällen verteilt, welche in Reichweite waren. Das Problem ist jedoch nicht, dass diese einigen wenigen Bälle betroffen sind. Durch das gemeinsame Spielen und Toben in den Bällen sind die Keime schnell innerhalb weniger Minuten im gesamten Bällebad verteilt und haften an nahezu allen Bällen. Eine gewisse Verbreitung von Keimen unter Kindern ist keineswegs unnormal und entsprechend sollte man als Elternteil hier nicht zu besorgt sein, dennoch wird hier schnell die Wichtigkeit der Ballreinigung klar.
Natürlich sollte auch das Bad selbst gereinigt werden, das ist allerdings ein Leichtes. Hierfür müssen lediglich alle Bälle entfernt werden, damit ausreichend Platz da ist, um das Bad auch richtig zu reinigen. Auch die Reinigung der Bälle ist prinzipiell recht einfach. Hierfür wird nicht mehr benötigt, als ein einfaches Wäschenetz. In Shops für Ballpools lassen sich recht einfach Wäschenetze für die Bälle finden. Hier werden nun einfach alle Bälle eingepackt und in der Waschmaschine gewaschen. Bei welcher Temperatur die Bälle zu reinigen sind, ist vollkommen abhängig vom Hersteller. Diese Information sollte also bei einer Bestellung von Bällen immer beschafft werden.

Was sagt Stiftung Warentest?

Leider bietet Stiftung Warentest selbst keinen eigenen Test an, welcher Bällebäder ausführlich bewertet. Das bedeutet allerdings auf keinen Fall, dass es keine Berichte über Bällebäder im Netz zu finden gibt. Diverse Vergleichsseiten beschäftigten sich bisher mit dem Thema.
Neben Internetseiten lassen sich auf Videoplattformen wie Youtube durchaus auch ausführliche Bewertungen mit Bildmaterial finden. Diese stammen in der Regel von Besitzern eines echten Ballpools, wodurch eine ehrliche Meinung fast garantiert ist. Auch können natürlich schriftliche Bewertungen bei Amazon oder anderen Marktplätzen genutzt werden. All das sollte in einer gründlichen Recherche verwendet werden, um sicherzustellen, dass das Bällebad, welches man seinen Kindern kaufen möchte, auch wirklich qualitativ hochwertig ist.
Ein weiteres gutes Merkmal ist ein TÜV Siegel beim Bällebad. Dieses ist leider jedoch nur sehr selten und das Fehlen des Siegels sagt oft nicht direkt etwas über das Bad aus. Findet man allerdings ein Bällebad mit TÜV Siegel, welches den eigenen Ansprüchen entspricht, so kann man sicher sein, dass es sich um qualitativ hochwertige Ware handelt.

Kiddymoon – Ein beliebter Hersteller für Bällepools

Bei der Suche nach dem richtigen Bällebad stößt jeder früher oder später auf die Marke Kiddymoon. Hier finden sich hunderte von Modellen in verschiedenen Farben und Formen. Der Händler ist auch auf Amazon zu finden, wodurch von allen Vorteilen des Internetgiganten profitiert werden kann. Durchaus kann aber auch beim Hersteller direkt bestellt werden. Hier sind folgende Angebote zu erwarten:
– Verschiedene Farben von Bällebädern und Bällen: Verschiedenste Farben und Muster, welche sich großartig an die restliche Einrichtung der Wohnung anpassen lassen.

– Verschiedene Formen: Bällebäder gibt es bei Kiddymoon in Kreisform, Quadratform und in Form eines Viertelkreises. Zudem sind nahezu alle Modelle in unterschiedlichen Höhen verfügbar.

– Unterschiedlichste Ballsets: Alle möglichen Farbvariationen und -kombinationen lassen sich in unterschiedlichsten Mengen und Größen bei Kiddymoon nachbestellen.

Nach den Bewertungen von diversen Kunden und Shop-Bewertungs-Systemen kann ganz klar gesagt werden, dass die Produkte von Kiddymoon immer durch extrem hohe Qualität auffallen. Eltern aus ganz Deutschland sind übermäßig zufrieden mit den Bällebädern der Marke. Dementsprechend lohnt es sich einen genaueren Blick auf die einzelnen Produkte zu werfen, wenn man auf der Suche nach einem guten Bällebad ist.

Unsere Empfehlungen der besten Bällebäder in der Übersicht

Bei der Suche nach dem richtigen Ballpool ist es durchaus sinnvoll einige Modelle etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Hierdurch kann die Kaufentscheidung nachhaltig vereinfacht werden. Folgende Kugelpools können durch Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Kiddymoon rundes Bällebad

Das Bällebad von Kiddymoon zeigt den absoluten Standard, wenn es um Preis, Qualität und Form geht. Es handelt sich dabei um ein hochwertiges Bällebad, welches in ganzer Linie überzeugen kann. Die Farben sind dabei so ausgelegt, dass das Bad in nahezu jede Wohnung passt, ohne dass es gestalterische Schwierigkeiten gibt. Enthalten sind hier zudem 200 Bälle in verschiedenen passenden Farben und mit einem Durchmesser von etwa 7cm.

KiddyMoon Bällebad 90X30cm/200 Bälle ∅ 7Cm Bällepool Mit Bunten Bällen Für Babys Kinder Rund, Hellgrau:Weiß-Grau-Rosa
  • Bezug mit Öko-Tex Zertifikat. Die Bälle un Spielbad werden in Europa aus ungiftigem Materialien hergestellt. Das...
  • Sowohl Bällebad als auch die Bälle sind aus den Materialien höchster Qalität gefertigt; BPA frei
  • Das Bällepool mit dazugehörigen 200/300 Stück Bällen ∅ 7cm unterstützt sensorische Integrationstherapie von...

Kiddymoon Viertelkreis Bällebad

Ein weiteres Modell der Marke Kiddymoon. Hier ist schön eine der anderen Formen zu sehen, welche von Kiddymoon angeboten werden. Es handelt sich dabei um das „Viertelkreis“-Modell. In Sachen Farbe des Pools und der Bälle liegen hier die selben Voraussetzungen vor, wie bei dem anderen Modell von Kiddymoon. Auch die Größe der Bälle liegt hier bei einem Durchmesser von 7cm.

Angebot
KiddyMoon Bällebad 90X30cm/KEINE Bälle Bällepool Mit Bällen ∅ 7Cm Für Babys Kinder Viertel Eckig,...
  • Bezug mit Öko-Tex Zertifikat. Die Bälle und Spielbad werden in Europa aus ungiftigem Materialien hergestellt. Das...
  • Sowohl Bällebad als auch die Bälle sind aus den Materialien höchster Qalität gefertigt.
  • Das eckig Bällepool mit dazugehörigen 200-300 Stück Bällen ∅ 7cm unterstützt sensorische...

Selonis Baby Spielzelt mit Plastikbällen

Selonis bietet eine etwas ungewöhnliche Alternative zu den klassischen Bällebädern. Hierbei handelt es sich um ein Spielzelt, in welchem vor allem Babys und kleine Kinder ihren Spaß haben werden. Im Zelt selbst findet sich genug Platz für Bälle und das Zelt kann mit 100 – 600 Bällen geliefert werden. Das Zelt selbst ist eine schicke Abwechslung, allerdings sollte hier auch klar sein, dass in einem solche Zelt nicht so schön in den Bällen „gebadet“ werden kann, wie es in einem klassischen Kugelpool üblich ist.

SELONIS Baby Spielzelt Mit Plastikbällen Zelt 105X90cm/300 Bälle Plastikkugel Kinder, Grau:Perle-Grau-Transparent-Puderrosa
  • Spielzelt mit bunten Bällen - einfach bester Spaß für Mädchen und Junge
  • Bällebad Kinderzelt mit abnehmbarem Dach, Wänder aus durchsichtigem Netz.
  • Ein Wand abnehmbar, mit Ein- und Ausgangsoption.

Nubuni Kinderbällebad mit Basketballkorb

Auch Nubuni glänzt mit Innovation und bietet kein klassisches Bällebad. Nubuni überzeugt dabei mit sehr leichtem Material, welches mühelos von A nach B getragen werden kann. Das bedeutet, dass das Bällebad schnell auch im Garten aufgestellt werden kann, sodass die Kleinen auch die Möglichkeit haben bei schönem Wetter in der Sonne zu spielen. Der angebaute Basketballkorb eröffnet ebenfalls einige neue Möglichkeiten für den alltäglichen Spielspaß.

NUBUNI Bällebad für Kinder : Bällepool : Bällebad für Baby : Kleinkind Bällchenpool : Bällchenbad : Planschbecken : Baby...
  • ★ BUNTER BALL-POOL FÜR JUNGEN & MÄDCHEN - Kugel-Becken mit Basketball-Korb für Babys 1. Würfe.Dank Popup-Pool...
  • ★ KINDER-SPIEL-POOL AB 1 JAHR - Werfen, Fangen, Tobent: Perfekt für ein kleines Kind. Der Pop Up Spielzeug-Pool...
  • ★ WITZIGER BALLBAD-POOL FÜR DRINNEN & DRAUßEN - Das Ballbecken ist ideal für erste Schritte: Mit weichen...

STLOVe Spielzelt System mit Tunneln, Zielscheibe und Basketballkorb

STLOVe liefert nun das absolute Gesamtpaket, in dem mehrere Zelte, ein Bällebad, eine Zielscheibe und ein Basketballkorb integriert sind. All das ist durch ein Tunnelsystem verbunden. In dieser Konstruktion können mühelos mehrere Kinder gleichzeitig spielen. Auch das Material ist sehr leicht und dennoch robust. Entsprechend kann das Zeltsystem ebenfalls im Garten aufgestellt werden. Sollte in der Wohnung kein Platz sein, so ist auch das Zusammenklappen und Lagern im Keller kein Problem.

Angebot
STLOVe Spielzelt Kinderzelt Angepasst Babyzelt mit krabbeltunnel(Ohne Bälle) 5-Teiliges Bällebad Spielhaus Tunnel mit Zelt...
  • 【Interessant】Bunter Entwurf, stellen einen Spaß gefüllten Spielplatz her, damit Kind kriecht und...
  • 【Bequem und einfach mitzunehmen】 Unser Zelt ist leicht, tragbar und einfach zu installieren. Es kann in 3...
  • 【Fest und sicher】 Dieses Baby-Sonnenschutzzelt kann sicher auf dem Boden oder Sand befestigt werden , und...

Fazit

Ganz allgemein kann man über Bällebäder sagen, dass es sich um ein tolles Geschenk für Kinder handelt. Im jungen Alter können hiermit motorische Fähigkeiten nachhaltig und effektiv gefördert werden. Später handelt es sich lediglich um eine Spielerei, welche sich bei Kindern aus aller Welt über große Beliebtheit freuen darf. Empfehlenswert ist ein Bällebad also für all diejenigen, die ihren Kindern gerne größere Geschenke machen und sich freuen, wenn Kinder sich viel bewegen beim Spielen.

FAQ

Ab wann ist ein Kind alt genug für das Bällebad?

Nach etwa 6 Monaten kann mit Begleitung in einem Bällebad gespielt werden. Hierbei sind allerdings Tiefe des Bads zu beachten. Mit etwa 1,5 – 2 Jahren werden die meisten Kinder eine Menge Spaß mit dem Bad haben.

Wie groß sollten die Bälle sein?

Die Bälle sollten lediglich so groß sein, dass kein Risiko des Verschluckens besteht. Bei den meisten Bällen sollte das allerdings kein Problem sein.

Wo kann man ein Bällebad kaufen?

Allgemein empfiehlt sich der Kauf im Online Shop. Dieses Vorgehen ist deutlich einfacher und meist auch kostengünstiger.

Wie groß sollte ein Bällebad sein?

Die Größe des Bällebads ist meist kein sonderlich wichtiger Faktor. Nahezu alle Bällebäder, welche man kaufen kann, reichen vollkommen aus, um ein bis zwei Kinder zu bespaßen.

Letzte Artikel von Doro (Alle anzeigen)
(Visited 3 times, 1 visits today)

Letzte Aktualisierung am 18.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell