Kinderwagen – darauf sollten Eltern achten

Der Kinderwagen macht Eltern und Kind mobil. Doch worauf sollte man achten, wenn man Babys erstes Gefährt in die Außenwelt auswählt? Wir haben, zusammen mit 4mybaby.ch, die wohl wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Welche Art Kinderwagen soll es sein?

Traditionell wird zunächst ein Erstlingskinderwagen gewählt. Er ist besonders gut gefedert, aber nur zum Liegen geeignet. Sobald das Kind sitzend die Welt beobachten möchte, ist dann der Umstieg auf einen Jogger (auch Sportbuggy genannt) notwendig. Diese sportlichen Modelle sind besonders für Eltern ratsam, die auch auf unebenen Wegen unterwegs sind. Sobald der Nachwuchs selbst zu laufen beginnt, ist dann der klassische Buggy gefragt. Wer sich den Kauf von drei aufeinanderfolgenden Kinderwägen ersparen möchte und zumeist auf ebenen Wegen unterwegs ist, kann aber einen Kombikindewagen wählen. Diese Modelle kommen mit unterschiedlichen Aufsätzen, die eine Anpassung an den Entwicklungsstand des Kindes ermöglichen.

Wie groß soll der Kinderwagen sein?

Ein großer Kinderwagen ist bequem für das Kind. Wer wenig Platz in der Wohnung hat, häufig in dichten Menschenmengen oder engen Gängen unterwegs sein wird oder oft öffentliche Verkehrsmittel nutzt, sollte aber lieber ein kleineres Modell wählen. Lässt sich der Kinderwagen zusammenklappen, ist auch der benötigte Stauraum im geklappten Zustand nicht uninteressant, wenn er zum Beispiel im Kofferraum des Autos mitgeführt werden soll. Passende Kinderwagen für Babys von 4mybaby erfüllen diese Kriterien problemlos. Unser Tipp: im Bekanntenkreis umhören, wer das gleiche Fahrzeug fährt.

Wie schwer ist das Modell?

Wer mit Bus und Bahn unterwegs ist oder in einer Wohnung ohne Lift lebt, sollte ein möglichst leichtes Modell wählen, das sich gut tragen lässt. Es ist aber auch wichtig, dass die schweren Teile des Kinderwagens möglichst tief liegen. Das verleiht ihm mehr Standfestigkeit bei Stößen oder Wind. Sehr große und kräftig gebaute Eltern sollten zudem auf die Tragfähigkeit des Wagens achten, da Babys, die eine solche Veranlagung erben, oft ungewöhnlich groß geboren werden und rasch an Größe und Gewicht zulegen.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sind vorhanden?

Der Kinderwagen sollte auf jeden Fall eine Feststellbremse haben, die verhindert, dass er auf abschüssigem Untergrund oder bei Wind unerwünscht ins Rollen kommt. Schwenkbare Räder sollten zudem auch während der Fahrt fixierbar sein. Sie erhöhen die Manövrierbarkeit, können aber auf unebenem Untergrund auch zur Unfallursache werden. Sobald das Kind im Wagen sitzt, ist zudem ein Sicherheitsgurt sinnvoll. Bei klappbaren und Kombikinderwagen sollte man auch die Stabilität prüfen. Alle Verbindungsstellen müssen fest und sicher ausgeführt sein und Gelenke leicht und zuverlässig einrasten, damit der Wagen nicht plötzlich unter dem Baby wegklappt. Für Fahrten im Dunkeln sollten Reflektoren in deutlich sichtbaren Positionen vorhanden sein.

Welche Verstaumöglichkeiten bietet der Kinderwagen?

Ein Baby benötigt sehr viel Zubehör. Dieses sollte sich bequem und griffbereit am Kinderwagen mitführen lassen, damit die Eltern die Hände frei zum Schieben haben. Außerdem ist es praktisch, wenn man beim Einkaufen mit dem Kind auch die Einkäufe im Kinderwagen transportieren kann. Hierzu gibt es Netze, Stauraum unter dem Passagiersitz und Haken, die am Gestänge des Wagens befestigt werden können. Dabei ist aber genau auf die Verteilung der Last zu achten. Wer eine schwere Einkaufstasche an einem seitlich angebrachten Haken aufhängt, riskiert dadurch, den Wagen samt Kind zum Kippen zu bringen! Die Haken sollten also möglichst mittig angebracht sein.

Welche Ausstattung ist ratsam?

Jeder Kinderwagen sollte über ein Verdeck verfügen, das das Baby vor Regen, Wind und zu starker Sonneneinstrahlung schützt. Sobald das Kind zu sitzen beginnt, benötigt es eine stützende Rückenlehne. Sie sollte gut gepolstert und verstellbar sein, damit sie bequem ist und es nicht zu Druckstellen kommt. Beim Buggy und Jogger sollten zudem Fußstützen vorhanden sein, die an die sich verändernde Beinlänge des wachsenden Kindes anpassbar sind und ihm Halt geben.

Ist es auch praktisch für die Eltern?

Der Kinderwagen sollte aber auch einfach zu reinigen sein, damit es im Alltagsstress nicht zu Problemen mit der Hygiene kommt. Ein abnehmbares Verdeck und waschmaschinengeeignete Polsterung sind daher ratsam. Eher kleine oder große Eltern profitieren zudem von einer höhenverstellbaren Schiebestange, die sich ergonomisch an ihre natürliche Griffhöhe anpassen lässt.

Weiterführend

Einkaufsführer Kinderwagen

Kinderwagen auswählen

(Visited 22 times, 1 visits today)