Gutscheine verschenken – mit Liebe verpackt

Viele Menschen verschenken sowohl an Weihnachten als auch zum Geburtstag oder anderen Anlässen lieber einen Gutschein anstelle von Geschenken. So geht man sicher, dass sich der Beschenkte relativ frei aussuchen kann, was er sich von dem enthaltenen Betrag kauft.

Alternativ zu Gutscheinen mit Geldwert greifen viele Menschen auf Gutscheine zurück, die zum Beispiel einen gemeinsamen Besuch im Freizeitpark, im Kino oder einen schönen Shopping-Tag beinhalten (Lesetipp: Gutschein zur Einschulung). Ganz egal, was der Gutschein bereithält – er sollte ansprechend verpackt werden, damit er optisch einiges hermacht.

Nicht nur die Verpackung für den Gutschein, sondern auch der Gutschein selbst sollte dabei liebevoll gestaltet sein. Besonders gut kommen jene Gutscheine an, die nicht einfach nur gekauft wurden, sondern selbst gestaltet und ausformuliert wurden. Im Internet gibt es viele Ideen. Zum Beispiel Seiten, auf denen es passende Gutschein Vorlagen zum Verschenken gibt. Das vereinfacht das Anfertigen des Gutscheins und führt dennoch zu einem individuellen Ergebnis.

Gutscheine für Theater, Kino und Co.

Besonders beliebt sind solche Gutscheine, von denen sowohl der Schenkende als auch der Beschenkte profitiert. Den Besuch im Kino oder im Theater kann man zum Beispiel gemeinsam wahrnehmen. Hier bietet es sich an, eine essbare Verpackung zu entwerfen. Denn was ist im Kino oder auf anderen Veranstaltungen wichtiger als das berühmte leibliche Wohl?

Wie wäre es zum Beispiel mit selbstgemachtem Popcorn? Im Winter bieten sich zudem selbstgemachte gebrannte Mandeln an und im Sommer selbstgemachte Schokocrossies. Diese Leckereien werden in einem Behälter verpackt, der aus Pappe besteht, oder in einer hübschen Keramiktasse.

Der Behälter wird mit transparentem Papier und einer Schleife verpackt. Außen hängt der Gutschein mitsamt einer Grußkarte. Dieses Präsent sorgt garantiert für strahlende Augen bei allen Fans kultureller und kulinarischer Highlights!

Gutschein liebevolle verpacken mit jeder Menge Glitzer

Handelt es sich um einen Gutschein für Mädchen oder Frauen, zum Beispiel zur Geburt, werden diese sich bestimmt über eine glitzernde Verpackung freuen. Im Bastelladen kann man Pailletten in verschiedenen Größen und Farben kaufen. Anschließend setzt man an die gewünschten Stellen auf einen Briefumschlag kleine Klecks mit Kleber. Werden die Pailletten darübergestreut, bleiben sie haften und verleihen der Verpackung einen gewissen Glamour-Effekt.

Alternativ zu den Pailletten funktioniert natürlich auch loser Glitzer oder Konfetti. Wird aus dem Gutschein auf diese Weise ein kleines Kunstwerk, kann der Beschenkte ihn nicht nur zum Eintauschen gegen Produkte oder Dienstleistungen verwenden, sondern auch als Dekoration im Zimmer aufhängen oder aufstellen.

Gutscheine für eine Reise oder Unternehmen stilvoll verpacken

Besonders häufig werden Reisen an junge Menschen verschenkt, die sich ganz besonders über eine moderne und individuelle Verpackung freuen. Handelt es sich um ein Reiseziel außerhalb von Deutschland, können sich Schenkende eine Weltkarte anschaffen, um daraus einen Briefumschlag zu basteln.

Alternativ zur Karte als Briefumschlag kann man den Gutschein an eine transparente Verpackung hängen, in welcher sich landestypische Dinge befinden. Hier kommen Miniaturen – wie der Eiffelturm für Frankreich oder ähnliche – ebenso in Betracht wie landestypische Snacks.

Gutscheine für Kinder ansprechend verpacken

Wer Kinder einen Gutschein verschenken möchte, sollte einen sehr großen Wert darauflegen, dass die Verpackung ansprechend und vor allem kindgerecht daherkommt. Gerade die kleinen Menschen packen unheimlich gerne Dinge aus. Gutscheine kommen trotzdem gut an, aber nur wenn die Details stimmen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Einmachglas, in welches der Gutschein aus Papier oder Pappe gesteckt wird? Hier handelt es sich um eine Art Flaschenpost, welche bestimmt das Interesse des Kindes weckt. Wer es gerne individuell mag, kann auf die Innenseite des Deckels einen Klecks Alleskleber oder Heißkleber geben. Darauf werden dann zum Beispiel Figuren aus Ü-Eiern oder Figuren von Lego sowie Playmobil befestigt.

Kinder lieben neben den genannten Figuren Luftballons. Diese lassen sich wunderbar in eine tolle Verpackung für die Gutscheine integrieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schwebenden Heliumballon, an welchen der Gutschein mit einer Schnur gebunden wird?

Ansonsten können Ballons in verschiedenen Farben zu einem Luftballon-Strauß zusammengebunden werden und in der Mitte des Straußes versteckt sich die Gutscheinkarte. Bringt das Kind die Ballons zum Platzen, findet es das Geschenk und hat Spaß dabei.

Letzte Artikel von Redaktion / Kai (Alle anzeigen)
(Visited 1 times, 1 visits today)