120 coole Jungennamen

Hurra! Es wird ein Junge! Dann muss ja jetzt nur noch der richtige Name her.
Doch das ist gar nicht so einfach! Die Namensfindung hat sich heute im Vergleich vor einigen Jahrzehnten deutlich verändert, was nicht zuletzt auch an der Globalisierung liegt. Die Welt ist gefühlt kleiner geworden.
Somit stehen schon lange nicht mehr nur die Namen, die schon die eigenen Eltern, Großeltern oder Paten des Kindes trugen, zur Auswahl. Die Palette an Möglichkeiten ist geradezu unendlich, natürlich auch international.
Noch vor einigen Jahren waren Namen wie Finn und Hendrik fast ausschließlich in skandinavischen Ländern vertreten. Heute steht den werdenden Eltern die gesamte internationale Namenspalette offen, ob es sich um einen skandinavischen, osteuropäischen, afrikanischen, amerikanischen oder asiatischen Namen handelt. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
Vielen Eltern ist es hierbei auch wichtig, einen ganz individuellen Namen für ihren Nachkömmling zu finden. Wer einen nicht ganz so untypischen Namen hat, der weiß, wie anstrengend es sein kann, egal wo man ist, mindestens einen Namensvetter zu haben. Meist fängt dies bereits im Kindergarten an. Da ist es schon verständlich, dass Eltern dies ihren Kindern ersparen möchten.

Das Wichtigste in Kürze

  • In jedem Fall soll es ein Name sein, der zum Kind passt, cool und zudem zeitgemäß ist.
  • Es sollte ein Name sein, der auch im späteren Alter noch passt und zu keinem Zeitpunkt peinlich ist.
  • In diesem Artikel werden ganz bestimmt alle Eltern fündig.

Die Namensfindung

Anders als in anderen Ländern kann man seinem Kind in Deutschland nicht irgendeinen x-beliebigen Namen geben. Es gibt entsprechende Beschränkungen.
Das Standesamt entscheidet in Kooperation mit der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS), ob ein Name abgelehnt wird. Dabei steht das Kindeswohl im Fokus. Ist davon auszugehen, dass das Kind einzig und allein aufgrund seines Namens Opfer von Mobbing, sozialer Benachteiligung oder Ähnlichem wird, lehnt das Standesamt den Namen ab. Auch die Anzahl der Vornamen ist in Deutschland begrenzt. So kann man seinem Kind maximal fünf Namen geben. Begründet wird dies ebenfalls mit dem Kindeswohl. Ein Kind mit mehr als fünf Vornamen würde einerseits selbst Probleme haben, sich die Namen in korrekter Reihenfolge zu merken und andererseits immer wieder in der Gesellschaft allein wegen seiner vielen Namen auffallen.

Unisex-Namen

Unisex-Namen sind Namen, die sowohl für Mädchen als auch für Jungen verwendet werden können. Vielen Eltern ist es heutzutage wichtig, ihr Kind geschlechtsneutral zu erziehen, was in der Konsequenz nicht nur mit geschlechtsneutraler Kleidung, sondern auch mit einem geschlechtsneutralen Namen einhergeht.
Standesämter erkennen diese Namen, im Vergleich zur früheren Ansicht, am Vornamen müsste das Geschlecht erkennbar sein, heutzutage an. Jedoch bestehen einige Standesämter noch heute darauf, dass das Kind einen zweiten geschlechts-eindeutigen Vornamen tragen muss.

Liste der coolen Jungennamen

  1. Hayo
  2. Devin
  3. Luis
  4. Josh
  5. Connor
  6. Piet
  7. Henning
  8. Vincent
  9. Silvan
  10. Maurice
  11. Luiz
  12. Finjas
  13. Fero
  14. Erik
  15. Jeremy
  16. Justus
  17. Damian
  18. Klaas
  19. Tamino
  20. Michel
  21. Findus
  22. Lenny
  23. Tayler
  24. Emil
  25. Fiete
  26. Jay
  27. Sam
  28. Levi
  29. Bela
  30. Pascal
  31. Kai
  32. Maximo
  33. Finn
  34. Moritz
  35. Felix
  36. Till
  37. Linus
  38. Jason
  39. William
  40. Jasper
  41. Dennis
  42. Jim
  43. Luca
  44. Marlon
  45. Aaron
  46. Diego
  47. Henry
  48. Mick
  49. David
  50. Demyan (Demy)
  51. Nick
  52. Jona
  53. Pepe
  54. Benno
  55. Tim
  56. Paul
  57. Norik
  58. Richard
  59. Noel
  60. Liam
  61. Justin
  62. Miko
  63. Ben
  64. Janosch
  65. Kristof
  66. Leander
  67. Angelo
  68. Kirian
  69. Patrick
  70. Quinn
  71. Marcel
  72. Julian
  73. Jamie
  74. Trym
  75. Lennox
  76. Niklas
  77. Theo
  78. Joris
  79. Bosse
  80. Nino
  81. Jano
  82. Espen
  83. Mats
  84. Jon
  85. Enno
  86. Emilian
  87. Phil
  88. Elias
  89. Birk
  90. Torge
  91. Danny
  92. Vito
  93. Ole
  94. Max
  95. Joscha
  96. Marvin
  97. Theon
  98. Julius
  99. Bryan
  100. Marco
  101. Thilo
  102. Alan
  103. Loris
  104. Luke
  105. Tristan
  106. Robin
  107. Sven
  108. Lars
  109. Sebastian
  110. Otis
  111. Jaro
  112. Marten
  113. Kilian
  114. Aurelian
  115. Joel
  116. Scott
  117. Jesper
  118. Lasse
  119. Neo
  120. Malte

Fazit

Es steht eine riesige Auswahl an coolen Jungennamen bereit. Einige Namen hat man schon das ein oder andere Mal gehört. Andere sind schon sehr populär und bereits weit verbreitet. Doch viele der aufgelisteten Namen sind bisher insbesondere in Deutschland noch eher unbekannt und somit einzigartig. Doch eines haben alle Namen gemein, sie sind ganz besonders cool. Da dürfte wohl für jeden etwas dabei sein.

FAQ

Warum ist es bei der Namenswahl so wichtig, auf coole Jungennamen zurückzugreifen?

Coole Jungennamen erleichtern den Kindern von Beginn an ihren Lebensweg.

Letzte Artikel von Doro (Alle anzeigen)
(Visited 16 times, 1 visits today)