120 coole Jungennamen

Hurra! Es wird ein Junge! Dann muss ja jetzt nur noch der richtige Name her.
Doch das ist gar nicht so einfach! Die Namensfindung hat sich heute im Vergleich vor einigen Jahrzehnten deutlich verändert, was nicht zuletzt auch an der Globalisierung liegt. Die Welt ist gefühlt kleiner geworden.
Somit stehen schon lange nicht mehr nur die Namen, die schon die eigenen Eltern, Großeltern oder Paten des Kindes trugen, zur Auswahl. Die Palette an Möglichkeiten ist geradezu unendlich, natürlich auch international.
Noch vor einigen Jahren waren Namen wie Finn und Hendrik fast ausschließlich in skandinavischen Ländern vertreten. Heute steht den werdenden Eltern die gesamte internationale Namenspalette offen, ob es sich um einen skandinavischen, osteuropäischen, afrikanischen, amerikanischen oder asiatischen Namen handelt. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
Vielen Eltern ist es hierbei auch wichtig, einen ganz individuellen Namen für ihren Nachkömmling zu finden. Wer einen nicht ganz so untypischen Namen hat, der weiß, wie anstrengend es sein kann, egal wo man ist, mindestens einen Namensvetter zu haben. Meist fängt dies bereits im Kindergarten an. Da ist es schon verständlich, dass Eltern dies ihren Kindern ersparen möchten.

Das Wichtigste in Kürze

  • In jedem Fall soll es ein Name sein, der zum Kind passt, cool und zudem zeitgemäß ist.
  • Es sollte ein Name sein, der auch im späteren Alter noch passt und zu keinem Zeitpunkt peinlich ist.
  • In diesem Artikel werden ganz bestimmt alle Eltern fündig.

Die Namensfindung

Anders als in anderen Ländern kann man seinem Kind in Deutschland nicht irgendeinen x-beliebigen Namen geben. Es gibt entsprechende Beschränkungen.
Das Standesamt entscheidet in Kooperation mit der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS), ob ein Name abgelehnt wird. Dabei steht das Kindeswohl im Fokus. Ist davon auszugehen, dass das Kind einzig und allein aufgrund seines Namens Opfer von Mobbing, sozialer Benachteiligung oder Ähnlichem wird, lehnt das Standesamt den Namen ab. Auch die Anzahl der Vornamen ist in Deutschland begrenzt. So kann man seinem Kind maximal fünf Namen geben. Begründet wird dies ebenfalls mit dem Kindeswohl. Ein Kind mit mehr als fünf Vornamen würde einerseits selbst Probleme haben, sich die Namen in korrekter Reihenfolge zu merken und andererseits immer wieder in der Gesellschaft allein wegen seiner vielen Namen auffallen.

Unisex-Namen

Unisex-Namen sind Namen, die sowohl für Mädchen als auch für Jungen verwendet werden können. Vielen Eltern ist es heutzutage wichtig, ihr Kind geschlechtsneutral zu erziehen, was in der Konsequenz nicht nur mit geschlechtsneutraler Kleidung, sondern auch mit einem geschlechtsneutralen Namen einhergeht.
Standesämter erkennen diese Namen, im Vergleich zur früheren Ansicht, am Vornamen müsste das Geschlecht erkennbar sein, heutzutage an. Jedoch bestehen einige Standesämter noch heute darauf, dass das Kind einen zweiten geschlechts-eindeutigen Vornamen tragen muss.

Liste der coolen Jungennamen

  • Hayo
  • Devin
  • Luis
  • Josh
  • Connor
  • Piet
  • Henning
  • Vincent
  • Silvan
  • Maurice
  • Luiz
  • Finjas
  • Fero
  • Erik
  • Jeremy
  • Justus
  • Damian
  • Klaas
  • Tamino
  • Michel
  • Findus
  • Lenny
  • Tayler
  • Emil
  • Fiete
  • Jay
  • Sam
  • Levi
  • Bela
  • Pascal
  • Kai
  • Maximo
  • Finn
  • Moritz
  • Felix
  • Till
  • Linus
  • Jason
  • William
  • Jasper
  • Dennis
  • Jim
  • Luca
  • Marlon
  • Aaron
  • Diego
  • Henry
  • Mick
  • David
  • Demyan (Demy)
  • Nick
  • Jona
  • Pepe
  • Benno
  • Tim
  • Paul
  • Norik
  • Richard
  • Noel
  • Liam
  • Justin
  • Miko
  • Ben
  • Janosch
  • Kristof
  • Leander
  • Angelo
  • Kirian
  • Patrick
  • Quinn
  • Marcel
  • Julian
  • Jamie
  • Trym
  • Lennox
  • Niklas
  • Theo
  • Joris
  • Bosse
  • Nino
  • Jano
  • Espen
  • Mats
  • Jon
  • Enno
  • Emilian
  • Phil
  • Elias
  • Birk
  • Torge
  • Danny
  • Vito
  • Ole
  • Max
  • Joscha
  • Marvin
  • Theon
  • Julius
  • Bryan
  • Marco
  • Thilo
  • Alan
  • Loris
  • Luke
  • Tristan
  • Robin
  • Sven
  • Lars
  • Sebastian
  • Otis
  • Jaro
  • Marten
  • Kilian
  • Aurelian
  • Joel
  • Scott
  • Jesper
  • Lasse
  • Neo
  • Malte

Fazit

Es steht eine riesige Auswahl an coolen Jungennamen bereit. Einige Namen hat man schon das ein oder andere Mal gehört. Andere sind schon sehr populär und bereits weit verbreitet. Doch viele der aufgelisteten Namen sind bisher insbesondere in Deutschland noch eher unbekannt und somit einzigartig. Doch eines haben alle Namen gemein, sie sind ganz besonders cool. Da dürfte wohl für jeden etwas dabei sein.

FAQ

Warum ist es bei der Namenswahl so wichtig, auf coole Jungennamen zurückzugreifen?

Coole Jungennamen erleichtern den Kindern von Beginn an ihren Lebensweg.

Letzte Artikel von Doro (Alle anzeigen)
(Visited 144 times, 1 visits today)