Filzkugelteppiche

In den letzten Jahren sind Filzkugelteppiche immer beliebter geworden und aufgrund ihres neuartigen Designs passen sie ausgezeichnet in viele Zimmer. Vor allem die Muster, die durch die verschiedenen farbigen Kugeln entstehen können, sind besonders und bei einem Teppich aus Handarbeit auch mit Sicherheit einmalig. Allerdings gibt es vor dem Kauf verschiedene Dinge, die beachtet werden müssen. Diese sind jedoch nicht zu kompliziert, da der Filzkugelteppich im Allgemeinen nicht sehr pflegeintensiv ist.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kugeln der Filzkugelteppiche werden mit einem reißfesten Faden zusammengehalten
  • Handgemachte Filzkugelteppiche sind einzigartig und können individuell angefertigt werden
  • Filzkugelteppiche sorgen für eine Verbesserung des Raumklimas
  • Bevor ein Filzkugelteppich gekauft wird, sollte der Platz dafür schon ausgesucht sein

Filzkugelteppich – was ist das eigentlich?

Filzkugel Spielteppiche werden seit Jahrhunderten in Indien und Nepal hergestellt. Sie bestehen aus lauter kleinen Kugeln, die gefilzt werden und sich zusammen zu einem Teppich zusammensetzen. Die Kugeln halten ausgezeichnet zusammen, weil sie durch einen Faden miteinander verbunden werden, der reißfest ist, aber am Endprodukt im Normalfall nicht zu sehen ist. Vor allem bei handgemachten Filzkugelteppichen ist dabei oft der Fall, dass sie sehr individuell gestaltet werden und es keinen anderen Filzkugelteppich mit dem gleichen Muster gibt.

Was ist das Besondere an Filzkugelteppichen?

Alle selbst gemachten Filzkugelteppiche sind natürlich einzigartig und individuell. Außerdem sind die gefilzten Kugeln extrem weich, was hauptsächlich damit zusammenhängt, dass die Kugeln aus Wolle bestehen. Zudem werden bei handgemachten Filzkugelteppichen meist sehr gute Materialien benutzt, die besonders ökologisch sind. Auch wenn es vielen nicht bewusst ist, sind Filzkugelteppiche eine wahre Bereicherung für das Raumklima, denn aufgrund der Wolle können sie je nach Bedarf Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben. Eine weitere positive Eigenschaft ist, dass die Wolle wasserabweisend ist. Ebenso kann sich Schmutz sehr schwer auf den Teppichen festhalten und wenn zum Beispiel Haare oder Dreck auf dem Teppich sind, lässt sich dieser sehr einfach mit dem Staubsauger absaugen.

Was sollte beim Kauf eines Filzkugelteppichs beachtet werden?

Wer einen Filzkugelteppich kaufen will, muss auf jeden Fall wissen, wo dieser überhaupt hin soll. Deshalb gilt es, dass bevor ein Teppich gekauft wird, dieser schon einen Platz im Haus zugewiesen bekommen hat. Das bedeutet natürlich auch, dass dieser Platz ausgemessen werden muss und der Teppich diese Fläche natürlich nicht überschreiten darf. Danach sollte natürlich entschieden werden, ob der Filzkugelteppich rund oder eckig werden soll. Dazu muss noch eine entsprechende Farbe oder Farbkombination herausgesucht werden. Als Letztes muss auf jeden Fall beachtet werden, dass der Teppich nicht aus Zwangsarbeit stammt und die verwendete Wolle möglichst ökologisch ist.

Wie kann der Filzkugelteppich gereinigt werden?

Die Reinigung von Filzkugelteppichen ist relativ unkompliziert und wenn sie voll mit Dreck, Staub oder Haaren sind, reicht ein Staubsauger völlig zur Reinigung. Wenn jedoch ein Fleck, sei es durch Wasser, Säfte oder ähnliches, auf den Teppich kommt, muss dieser schnellstmöglich entfernt werden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass dieser nicht einfach verrieben wird, denn dadurch kann es zu dauerhaften Verfärbungen kommen. Der Fleck sollte mit einem aufsaugenden Tuch entfernt werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Entfernung mit einem nassen Lappen. Wenn der Fleck immer noch nicht ganz weg ist, gibt es auch die Möglichkeit, den Teppich mit einem Trockenshampoo zu reinigen.

Fazit

Filzkugelteppiche sind eine willkommene Abwechslung zu den oftmals langweiligen grauen Teppichen. Dabei können die Teppiche überall eingesetzt werden und sind sehr einfach zu reinigen. Trotzdem müssen vor dem Kauf natürlich die aufgezählten Punkte durchgegangen werden und bestmöglich beachtet werden. Wer Lust und Zeit hat, kann sich einen Filzkugelteppich logischerweise auch selbst machen. Dazu reicht die notwendige Wolle, ein bisschen Erfahrung mit Filzen und ein gutes Garn, das möglichst reißfest sein sollte. Dabei können die Größe und die Auswahl der Farben natürlich perfekt auf den Raum abgestimmt werden, in den der neue Teppich gelegt werden soll.

Letzte Artikel von Doro (Alle anzeigen)
(Visited 11 times, 1 visits today)