Das sind die besten Hörbücher für Kinder zum Einschlafen

Wenn Kinder nicht richtig einschlafen können oder generell unter Schlafstörungen leiden, kann das zu einer Belastungsprobe für die gesamte Familie werden. Immerhin sind Kinder, die nicht vernünftig schlafen, immer wieder unruhig, was dadurch über den Tag verteilt zu negativen Auswirkungen führen kann. Daher sollten sich Eltern schon früh um die Schlafprobleme von Kindern kümmern. Dabei muss man nicht zwingend sofort zum Arzt gehen, sondern kann sich erstmal an bekannten Hausmitteln und Hilfsmitteln versuchen. Eines davon ist in jedem Fall das Hörbuch. Ähnlich wie die Kassette früher verhilft es Kindern zu einem ruhigeren Schlaf, der wirklich wichtig ist.

Darum haben Kinder häufig Probleme beim Einschlafen

Eltern wissen, wie schlimm es sein kann, wenn Kinder nicht einschlafen können. Das kann bei den Kleinen ganz unterschiedliche Gründe haben. Häufig sind es Ängste und Stress, die Kinder nicht gut schlafen lassen. Aber auch körperliche Unverträglichkeiten und zu viel „Gedanken“ im Kopf können Auslöser für Schlaflosigkeit bei den Kleinsten unter uns sein. Für Eltern ist es daher besonders wichtig, auf einen guten und gesunden Schlafrhythmus bei den Kindern zu achten. Ein wirksames Hilfsmittel dafür sind unter anderem Hörbücher. Diese sorgen dafür, dass sich das Kind auf das Hörbuch konzentriert und die nicht in negative Gedanken verfällt.

Den Kindern vorlesen – besserer Schlaf?

Auch wenn es gar nicht so viele Studien dazu gibt und auch Experten sich nicht stetig mit dem Thema beschäftigen: Erfahrungen von Müttern sprechen klar dafür, dass Kinder bessere schlafen, wenn es vor dem Einschlafen eine schöne Geschichte gab. Es ist schon äußerst entspannend für das Kind, wenn der Vater oder die Mutter kurz vor dem Schlaf direkt am Bett sitzt und das Buch öffnet. Dabei ist natürlich darauf zu achten, dass die Geschichte zeitgemäß und kindgerecht ist. Actiongeladene Geschichten sollten gerade bei Kindern vor dem Einschlafen nicht vorgelesen werden. Tipp: fehlt einmal die Zeit zum Vorlesen, so sind auch die Toniebox und Co. ein Ersatz. Wichtig ist, dass man nicht täglich aus Bequemlichkeit hierauf ausweicht.

Wenn das Kind älter wird, bietet sich in jedem Fall das Hörbuch an. Es kann die Stelle der Geschichte einnehmen und muss dann auch nicht mehr von Mutter oder Vater vorgelesen werden. Darüber hinaus sucht sich das Kind beim Hörbuch in der Regel die Geschichte aus.

Was sind die Alternativen zum Vorlesen?

Als beste Alternative zum Vorlesen gilt in jedem Fall das Hörbuch. Dieses hat heute einen ähnlichen Stellenwert wie früher die Kassette oder die CD. Dabei ist es allerdings wichtig, dass sich Kinder die Hörbücher selbst aussuchen. Es gibt wohl nichts Schlimmeres als ein langweiliges Hörbuch. Daher sollte man dem Kind definitiv eine Reichweite bei der Entscheidung geben, damit dieses auch wirklich interessant ist und am Ende auch beim Einschlafen behilflich sein kann.

Welcher Hörbücher bieten sich als Einschlafhilfe an?

Wenn man sich an einem Hörbuch für das eigene Kind versucht, um mit diesem Einschlaffortschritte zu erzielen, sollte man sich diese direkt im Internet bestellen. Dort lassen sich eine Vielzahl an verschiedenen Hörbüchern kaufen und ausprobieren, die sich danach direkt auf den eigenen PC, das Tablet oder das Smartphone übertragen lassen. Online-Dienste wie Audible sind dafür wie geschaffen. Grundsätzlich sollte man sich klarmachen, dass man Kindern nur kindgerechte und damit angemessene Hörbücher zur Verfügung stellt. Gerade, wenn man das Kind damit zum besseren Einschlafen bewegen will. Besonders schön bei den verschiedenen Anbietern ist unter anderem, dass man Hörbücher direkt nach verschiedenen Themenbereichen filtern kann. So ist es wichtig, dass man in diesem Fall nur Produkte auswählt, die sich mit Kinderthemen beschäftigen. Sie können zum Beispiel aus der Unterhaltung stammen und mit Tieren zu tun haben. Auch Folgen von beliebten Kinderserien wie Fünf Freunde, Pokemon oder Kickers lassen sich als Hörbuch anhören.

Das Hörbuch – ideal bei Einschlafproblemen von Kindern

Wenn das eigene Kind Probleme beim Einschlafen hat, kann man sich an Hörbüchern versuchen. Sie können eine beruhigende Wirkung auf das Kind haben und diesem zu einem ruhigeren Schlaf verhelfen. Wichtig ist darauf zu achten, dass das Hörbuch angemessen für ein Kind des jeweiligen Alters ist. Auch sollte man in jedem Fall beachten, dass die Lautsprecher zwar auf das Bett eines Kindes ausgerichtet sind, diese aber nie zu laut eingestellt sein dürfen.

 

(Visited 64 times, 1 visits today)