Nordische Namen: Stilvoll und schlicht aber unglaublich klangvoll!

Skandinavische, isländische und friesische Vornamen liegen heute total im Trend. Nicht verwunderlich, denn schließlich überzeugen die typischen Vornamen aus dem hohen Norden durch ihren wunderbaren melodischen und zugleich aber auch modernen Klang. Häufig kennt man die nordischen Vornamen auch aus zahlreichen Krimis, Sagen, nordischen Märchen und Kinderbüchern. Stehst also auch Du vor der Entscheidung, Deinem noch ungeborenen Baby einen passenden Namen auszusuchen, solltest Du unbedingt einen Blick auf die beliebtesten Vornamen aus dem hohen Norden werfen. Welche typischen nordischen Jungen- und Mädchennamen zu den beliebtesten zählen, das erfährst Du in unserem heutigen Beitrag.

Wissenswert: Viele Eltern machen sich bereits mit dem positiven Schwangerschaftstest unzählige Gedanken bzgl. dem Namen ihres Babys. Es beginnt ein beinahe endloses Stöbern nach dem perfekten Vornamen. Doch wusstest Du, dass Du den Vornamen für Dein Baby nicht zwingend vor der Geburt festlegen musst? Ja, Du liest richtig – Du kannst Dir mit der Namensauswahl bei Bedarf auch bis zu einige Wochen nach der Entbindung Zeit lassen.

Das sind die beliebtesten Mädchennamen aus dem hohen Norden

Magst Du es kurz und knackig, wirst Du garantiert an dem Namen „Ella“ Gefallen finden. Hierbei handelt es sich um eine Kurzform des populären Vornamens „Elisabeth“. Die Bedeutung des Namens wird Dich ebenfalls in ihren Bann reisen, denn „Ella“ bedeutet so viel wie „die, die Gott verehrt“.
Deutlich weniger bekannt und demnach super selten ist der wundervolle und edel klingende Mädchenname „Adahlia“. Doch nicht nur der Name selbst, sondern auch dessen Bedeutung fällt unglaublich edel aus. So steht „Adahlia“ für „noble Person“.
Große Tradition hat hingegen der Mädchenname „Agnes“. Er ist erstmals bereits um das 11. Jahrhundert aufgetaucht und erfreut sich seit jeher großer Beliebtheit. Er steht für „die Reine“.
Ein ebenso beliebter Name für Mädchen ist „Ebba“. Hierbei handelt es sich um einen klassischen Vornamen aus Schweden. Er ist die Kurzform von „Eberhardine“, stammt aus dem Altertum und bedeutet so viel wie „so stark wie ein Eber“.
Unglaublich großer Beliebtheit erfreut sich auch der Vorname „Margarete“. Anders als viele vielleicht denken, liegt der Ursprung dieses Mädchenvornamens nicht im Gebiet der Botanik, sondern der großen weiten Weltmeere. Denn der Vorname „Maragerete“ steht nicht wie etwa angenommen für die wundervollen Margeriten Blumen, sondern für „die Perle“, die sich in den Tiefen des Meeres in wundervollen Muscheln befindet.
Auch der Vorname „Alma“ ist im hohen Norden weitverbreitet. Im Lateinischen steht das Wort „Alma“ für „fruchtbar“. Aus diesem Grund wird dieser nordische Vorname gerne mit „der Nährenden“ oder „der Fruchtbaren“ in Verbindung gebracht.
Möchtest Du Deiner Tochter lieber einen Namen geben, der Dominanz ausstrahlt, dann könnte der Vorname „Freya“ eine tolle Wahl sein. Hierbei handelt es sich um einen altnordischen, traditionellen Namen mit der Bedeutung „die Herrin“.

 

Die beliebtesten nordischen Mädchennamen: Top 100

Nun möchten wir Dir noch eine Liste mit den Top 100 nordischen Mädchennamen mit auf den Weg Deiner Namenssuche geben, sodass Du garantiert schon bald den perfekten Vornamen für Deine zauberhafte Tochter finden wirst. All die nachfolgenden Mädchennamen wirst Du garantiert nicht jeden Tag hören.

Dana

Freydis

Ellida

Gundis

Hedda

Jorid

Sirid

Hjördis

Svende

Siv

Solveig

Thyra

Aafje

Tora

Abbie

Aila

Agentha

Alda

Alin

Anbritt

Anike

Annietta

Annalotta

Annika

Anouk

Anniki

Antke

Asta

Erika

Estrid

Feena

Finja

Freija

Frigga

Frederike

Frida

Elina

Emila

Jorinde

Juliea

Julka

Meja

Kaisa

Milia

Miria

Nanja

Naema

Sunniva

Svea

Swenja

Svenika

Kari

Finna

Neele

Sylka

Nella

Syrina

Kirsi

Nola

Taimi

Klara

Tessa

Laya

Lanessa

Greta

Tilla

Leilani

Lika

Ronja

Livia

Reia

Saana

Isa

Ylva

Jara

Shanna

Malou

Vivi

Iguna

Jannike

Yva

Saarah

Ingvild

Lillesol

Embla

Björk

Hanna

Tomine

Rikke

Gundula

Romy

Virpi

Liv

Ruthelma

Calla

Das sind die beliebtesten Jungennamen aus dem hohen Norden!

Natürlich hält der hohe Norden nicht nur für Mädchen viele zauberhafte Vornamen bereit. Auch für Jungen gibt es jede Menge wunderschöne und starke nordische Namen. Einer davon ist zum Beispiel „Liam“. Dieser Name ist die Kurzform von „William“ und erfreut sich vor allem in Schweden unglaublich großer Beliebtheit.
Ebenso beliebt, allerdings ursprünglich aus der hebräischen Sprache stammend, ist der Name „Elias“. Bereits in der Bibel ist der Vorname „Elias“ zu finden, sodass er eine unglaublich lange geschichtliche Tradition mit sich bringt. Übersetzt bedeutet der Name so viel wie „Mein Gott ist Jahwe“, denn im Alten Testament trug Gott den Namen „Jahwe“.
Möchtest Du für Deinen Sohn einen leicht einprägsamen und kurzen Vornamen, solltest Du vielleicht über „Finn“ nachdenken. Er steht für „kenntnisreich“ und ist eine Abwandlung des ebenfalls sehr beliebten Vornamens „Fionn“.
Besonders wohlklingend ist der Jungenvorname „Levi“. Er bedeutet so viel wie „der Treue“ oder „der Verbundene“.
Eine nordische Abwandlung des bei uns im Deutschen sehr verbreiteten und beliebten Namens „Andreas“ lautet „Anders“. Der Ursprung dieses Vornamens liegt im Altgriechischen und dort steht er für „tapfer“.

Die beliebtesten nordischen Jungennamen: Top 100

Nun haben wir auch noch eine Liste mit den Top 100 nordischen Jungennamen für Dich zusammengefasst. So findest Du schon ganz bald einen passenden und wohlklingenden Namen für Deinen Sohn.

Finn

Lasse

Nils

Gunnar

Kimi

Leif

Mika

Stellan

Mattis

Ole

Mats

Reik

Janne

Erik

Jano

Lian

Björn

Wicki

Len

Kjetill

Bent

Tyr

Janosch

Knud

Arvid

Hero

Jarno

Malte

Aiko

Frieso

Sören

Arne

Taurus

Tinus

Falcon

Ubbo

Tammo

Lennart

Dolch

Malte

Ragna

Thorsten

Jesper

Thor

Borge

Sören

Kare

Bjarne

Kjell

Kai

Matti

Helge

Sönke

Kalle

Alvar

Sven

Flaming

Anders

Halvar

Fiete

Gustav

Enno

Arvid

Joakim

Göran

Ando

Magnus

Oskar

Mikkel

Jeldrik

Peer

Frederik

Jonte

Pekka

Pelle

Einar

Rune

Sander

Rasmus

Thorben

Turin

Stig

York

Rollo

Petter

Sünje

Ivar

Tjark

Thore

Stian

Harald

Jonas

Sigurt

Floki

Kalf

Tamo

(Visited 22 times, 1 visits today)